Werte_Gemeinschaft

wertegemeinschaft

 

© Michi Schneider, Unterwerfung, 2016

Die Ausstellung zeigt eine vielfältige künstlerische Auseinandersetzung mit gesellschafts- politischen Narrativen der Wertegemeinschaft. Was ist eine Wertegemeinschaft? Wie definiert sich eine solche und wer definiert dies? Was bedeutet dieser oftmals stark politisierte Begriff, der im Getöse nationalis- tischer und rechter Polemik einen fatalen Unterton bekommt?

In der jurierten Gruppenausstellung nähern sich 29 Künstlerinnen und Künstler dem narrativen Begriff an, loten ihn aus, beleuchten ihn in seinen unterschiedlichen, zum Teil widersprüchlichen Zuschreibungen. Während einige den Begriff zum Prüfstein für soziale und politische Debatten erheben, hinterfragen andere, teils ironisch, die Wertig- keiten von Dingen, die uns umgeben oder umgeben haben, wie auch die Werthaftigkeit der Kunst selbst. Dabei steht nicht nur das Manifestieren solcher Gemeinschaften im Zentrum, sondern auch deren Verschwinden, beispielsweise durch Flucht oder Vertreibung.
Arbeiten von
Heike Franziska Bartsch   Sibylle Brühn   Ulrich Buge   Aenne Burghardt   Tobias Deicke   Ines Doleschal   Ola Eibl   Enkidu rankX   Karin Felbermayr   Nuria García García   Wolf Klein   Karoline Koeppel   Rachel Kohn   Kopi Kaputa   Regine Kuschke   Thomas Lucker   Christoph Medicus   Aaron Rahe   Ute Richter   Ingeborg Sambeth   Michi Schneider   Hans-Christian Tappe   Jürgen Tenz   Frans van Tartwijk   Maria Vill & David Mannstein   Insa Wagner   Horst Zeitler   Martin Zellerhoff   Juliane Zelwies

 

Veranstalter:
Kulturamt Steglitz-Zehlendorf

Ausstellung in der Galerie Schwartzsche Villa
Grunewaldstraße 55, 12165 Berlin

Dienstag-Sonntag 10-18 Uhr

Eintritt: frei

Eröffnung: am Dienstag, den 21. März 2017 um 19 Uhr

Einladung_Wertegemeinschaft

 

 

Advertisements