Krah

Aaron Rahe – KRAH.

[kʁa] [ugs.] [Dialektwort: Region Osnabrück]

1. Ausruf der Begeisterung

2. Bestätigung der Selbstverständlichkeit

3. Partikel

Schon einmal, 2010, zeigte die Villa Stahmer Arbeiten von Aaron Rahe anlässlich der Arte Regionale V.

Sechs Jahre Malerei, die Ernennung zum Meisterschüler der Universität der Künste Berlin und verschiedene Ausstellungen im In- und Ausland, vor allem aber sechs Jahre Malerei und Skulptur später ist seine Arbeit erneut hier zu sehen.

Nach dem Prinzip des produktiven Missverständnisses arbeitet der 1986 in Georgsmarienhütte geborene Künstler mit figurativer Malerei, Elementen der Zeichnung, Collagen und Objekten.

Dabei vermischt er Fragmente der Trivialkultur mit den überstrapazierten großen Themen der Kunstgeschichte. Es entstehen Bilder, die Fragen von Form und Inhalt reflektieren und die dabei gleichzeitig Naivität feiern.

Ausstellungseröffnung am Sonntag, 29.Mai 2016, 11.00 Uhr im Museum Villa Stahmer

Begrüßung durch Ansgar Pohlmann, Bürgermeister der Stadt Georgsmarienhütte

Der Künstler Aaron Rahe führt durch die Ausstellung

29.Mai – 19.Juni 2016

Museumsöffnungszeiten:

Dienstag 9–12 und 15–18
Donnerstag 9–12 und 15–18
Sonntag 10–13 und 15–18

Museum Villa Stahmer
Carl-Stahmer-Weg 13
49124 Georgsmarienhütte
Telefon (054 01) 40755
Telefax (05401) 850-446
www.georgsmarienhuette.de
becher@georgsmarienhuette.deAaron Rahe - Schirmherr 1 30 x 20 2014

Advertisements